Lachen ist gesund

Lachen

Lachen ist gesund: Mit guter Laune und Humor geht alles besser

Gehen die Deutschen wirklich zum Lachen in den Keller? Über diese Behauptung können wir doch nur lachen, oder? Und das sollten Sie auch tun! Denn nicht nur der Volksmund weiß, dass Lachen gesund ist, auch die Wissenschaft bestätigt es immer wieder.

Humorvolle Menschen sind im Beruf sowie im Privatleben angenehme Wegbegleiter. Denn gemeinsam zu lachen, tut einfach gut! Eine gute Stimmung ist nicht nur Basis für Lebensqualität, sondern auch eine wichtige Voraussetzung für Ihren (beruflichen) Erfolg.

Lesen Sie in diesem Blog, wie Sie selbst und andere „gut Lachen“ haben.

Mit Heiterkeit geht alles besser

Lachforscher haben herausgefunden, dass 20 Sekunden Lachen den Körper mindestens genauso fordern wie drei Minuten joggen. Wenn Sie eine Minute lachen, sind Sie danach so erfrischt wie nach 45 Minuten Entspannungsübungen. Der Grund: Lachen trainiert den Körper, fördert die Herz-Kreislauf-Funktion und stärkt das Immunsystem. Für die Zeit des Lachens ist Ihr Körper in einem positiven Stresszustand. Das hält Sie frisch, macht Sie wach und entspannt.

Was genau passiert beim Lachen?

Vom Kopf bis zum Bauch werden beim Lachen circa 300 Muskeln angespannt, davon allein siebzehn im Gesicht. Das spüren Sie nach einem lustigen Abend, spätestens am nächsten Tag am Muskelkater in der Bauchregion. Da die Lunge zum Lachen viel Luft aufnimmt, gelangt viel Sauerstoff in die roten Blutkörperchen. Ihr schneller schlagendes Herz pumpt das sauerstoffreiche Blut durch Ihren Körper. Das aktiviert Ihren Organismus und regt den Stoffwechsel an.

Wie Sie Ihre Laune mit einfachen Mitteln bewusst verbessern können

Möglicherweise fragen Sie sich jetzt, wie Sie Ihre Stimmung positiv beeinflussen können, auch wenn nicht alles glatt läuft? Folgende Tipps mögen auf den ersten Blick trivial und selbstverständlich erscheinen: Trotzdem beherzigen viele Menschen sie nicht, vor allem, wenn sie gerade stark belastet sind.

  • Genießen Sie den Augenblick. Kosten Sie Momente der Heiterkeit aus, wann immer sie eintreten.
  • Gönnen Sie auch kleinen Glücksmomenten Beachtung. Schenken Sie den positiven Augenblicken, die Ihnen Freude bereiten und die Sie nicht missen möchten, wieder mehr Beachtung: zum Beispiel dem freundlichen „Guten Morgen“ einer Kollegin oder eines Kollegen, dem Cappuccino auf Ihrem Schreibtisch, den erholsamen Minuten in der Mittagspause auf einer sonnigen Parkbank.
  • Beschäftigen Sie sich häufiger mit Dingen, von denen Sie wissen, dass sie Sie zum Lachen bringen. Suchen Sie bewusst Kontakt zu gut gelaunten Menschen.
  • Sägen sie keine Sägespäne – Grübeln Sie weniger. Wenn es im Augenblick für ein Problem keine Lösung gibt, dann hat es keinen Sinn, sich ständig damit zu beschäftigen. Bündeln Sie Ihre Kräfte dann für andere Aufgaben.
  • Machen Sie nicht alles mit sich selbst aus. Holen Sie sich emotionale Unterstützung. Sprechen Sie mit Freunden oder einer vertrauten Person über Ihre Probleme. Oft ergeben sich im Gespräch Lösungswege, an die Sie vorher nicht gedacht haben

Mit Humor zu mehr Lebensqualität

Haben Sie heute schon gelacht oder wenigstens gelächelt? Wenn nicht, sollten Sie es unbedingt nachholen. Lachen ist ein jederzeit verfügbares, rezeptfreies Mittel, mit dem Sie sich ohne Nebenwirkungen zu mehr Lebensqualität verhelfen können.

Wir wünschen Ihnen viele humorvolle Begegnungen, die Ihnen entspannte und wohltuende Lebensfreude schenken.

Ihre MUT-Macher

Dirk Eckart und Walter Stuber