Warum Spenden glücklich macht

Warum Spenden glücklich macht: Es gibt viele gute Gründe, anderen Menschen Aufmerksamkeit zu schenken

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Albert Schweitzer

In diesem Zitat liegt eine Wahrheit, der wir zustimmen und die uns in Verantwortung führt. Warum ist es uns wichtig, uns sozial in diversen Projekten zu engagieren? Ganz einfach: weil wir neben unseren Familien auch anderen Menschen eine Freude machen wollen und deshalb gerne soziale Projekte unterstützen.

Zweifelsohne kann man auch mit der Einstellung leben, dass jeder Mensch selbst für sein Glück verantwortlich ist. Doch was wäre das für ein trauriges Leben? Anderen Menschen zu helfen, ist für das Team der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH eine der Grundlagen, die das Leben in der Gesellschaft lebenswert machen. Soziale Verantwortung ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unser Engagement zeigt uns, dass man immer etwas tun kann.  

In Zeiten wachsender sozialer Ungerechtigkeit setzen wir Zeichen der Mitmenschlichkeit  

Helfen und Schenken machen uns glücklich. Dadurch fühlen wir uns mit anderen Menschen verbunden. Bereits in den vergangenen Jahren haben wir Menschen in sozialen Projekten unterstützt, um mit kleinen und großen Spenden einen Funken Hoffnung in ihr Leben zu sprühen.  

Die leuchtend bunt bemalten Nistkästen im Empfangsbereich der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH sind nicht zu übersehen. Die außergewöhnlichen Spendenboxen geben Mitarbeitern, Besuchern und Kunden die Gelegenheit, mit kleinen und großen Beträgen Menschen in Notlagen und engagierte Institutionen tatkräftig zu unterstützen. 

Wir feiern die Helden des Alltags 

Seit 2017 pflegen wir die Tradition, am letzten Arbeitstag des Jahres die Nistkästen zu öffnen und deren klimpernden Inhalt zu zählen. Da freuen wir uns natürlich auch über jeden „Scheinwerfer“. Unsere Mitarbeiter sind Paten für verschiedene einzelne Projekte und sorgen dafür, dass das Geld in der Region sinnvoll zum Einsatz kommt.  

Insgesamt 980 Euro wurden an den Roßweiner Sportverein, das Kinderhaus Gärtitz, den Förderverein der Lernförderschule Albert Schweitzer, das Kinderhospiz Bärenherz und für die Doman-Therapie von  Josefine Stuber weitergegeben. 

Wir werden mit unseren Aktionen nicht die ganze Welt verändern, aber in jedem Fall ein kleines bisschen besser machen. Lassen Sie sich einladen, gemeinsam mit uns Gutes zu tun, um das eigene Glück mit anderen zu teilen und dadurch zu mehren. Denn auch in 2020 werden die bunten Häuschen in unserem Empfangsbereich dankbar Ihre Spenden entgegennehmen.