Mutmacher Blog

Mut zum Innehalten und Stehenbleiben in der Adventszeit

Dezembertage sind wunderbar und geheimnisvoll. Dämmerstunden mit gutem Essen und Kerzenlicht laden zu gemütlichen Gedanken- und Wohlfühlmomenten ein.

Die Adventszeit ist die Zeit der Lichter, der Gemütlichkeit und des Innehaltens. Der Lärmteppich des Alltags wird für eine kurze Zeit durch stille Momente ersetzt.

Weihnachten kommt – ob Sie in der richtigen Stimmung sind oder nicht

Weihnachtsstimmung und innere Ruhe können Sie nirgendwo kaufen. Sie will gefunden werden. Wir wünschen Ihnen den Mut zum Innehalten und Stehenbleiben. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit für sich und die Menschen, die Sie lieben.

Es ist gut möglich, dass es keinen „goldenen Weg“ gibt, um das Stille und Besinnliche zu finden. Aber wenn dann eine besondere Zeit kommt wie die Adventszeit, dann sollten Sie es ruhig einmal versuchen mit dem Stehenbleiben, Langsam-Machen und der Suche nach innerer Einkehr.

Gönnen Sie sich Momente der Langsamkeit

Wenn ein großes Schiff auf dem Meer zum Halten kommen will, braucht es einen Bremsweg von mehreren Kilometern. Wenn Sie in den vergangenen Monaten dieses Jahres viel unterwegs waren, sollten Sie sich ein wenig Geduld schenken beim Entschleunigen. Denn vor dem Stillwerden kommt erst das Verlangsamen. Und ins Verlangsamen kommt man nicht durch strategisches Planen, sondern durch kleine Schritte. Das schnelle Leben mag keine Mußestunden, die Adventszeit lädt jedoch genau dazu ein. Ist das nicht verrückt?

Schmücken Sie den Weihnachtsbaum im Zeitlupentempo

Fangen Sie am besten beim Schmücken des Weihnachtsbaumes mit dem Verlangsamen an.

Nutzen Sie diese Tätigkeit als Zeit der Vorbereitung und Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Das Schmücken des Weihnachtsbaumes ist Zeichen und Ausdruck der Freude. Wenn Sie keinen Weihnachtsbaum schmücken, gehen Sie einfach vor die Tür und machen einen Spaziergang, bei dem Sie langsam gehen und sich viel Zeit lassen. Vielleicht finden Sie unterwegs eine ruhige Sitzgelegenheit, um still zu werden.

Die Mutmacher wünschen Ihnen genussvolle Tage mit geheimnisvollen Überraschungen. Lassen Sie es im ganzen Hause - vom Fußboden bis zum Dachboden - leuchten und vergessen Sie hin und wieder den Begriff von Raum und Zeit.

Wir mögen übrigens Geschenke, die man nicht kaufen kann, und bedanken uns ganz herzlich für das Geschenk Ihrer Aufmerksamkeit im vergangenen Jahr. Sie haben uns Vertrauen und Zeit geschenkt und das bewegt unser Herz.

Vielen Dank für jede Begegnung und die vielen freundlichen Rückmeldungen zu unserem regelmäßigen Newsletter. Wir bleiben „dran“ und melden uns im Januar wieder.

Unser Wunsch:
Bleiben Sie der Hoffnung auf der Spur.
Frohe Weihnachten

Happy im Herbst: mutige Strategien gegen den Novemberblues

Es ist mal wieder so weit: Der Herbst ist da. Noch viel schlimmer, es ist November. Gerade haben uns noch […]

Plötzlich Schulkind: Kinder brauchen Ermutiger

Am 17.08. war es bunt auf Sachsens Straßen. Jede Menge I-Dötzchen schnallten ihren farbenfrohen Schulranzen auf den Rücken und feierten […]

Mut zu Selbstvertrauen

Sicher kennen Sie Menschen, die souverän durchs Leben gehen, denen alles leichter zu fallen scheint als anderen, die scheinbar vor […]

MUTMACHER hoch Drei!

Wir freuen uns auf die sechste Staffel VOX „Die Höhle der Löwen, die am 3. September um 20.15 Uhr startet. […]

Gerüstbauer aus Deutschland zu Gast in Kalifornien

Sächsische Unternehmer präsentieren ihr MUTMACHER-Buch auf Einladung in San Francisco Seit 2001 sind Walter Stuber und Dirk Eckart erfolgreiche Unternehmer […]

Urlaub: Den Mut zum Nichtstun finden

Stress abbauen, Abenteuer erleben, Ideen entwickeln – die Erwartungen an den Sommerurlaub können sehr hoch sein. Gerade deshalb verwandeln wir […]

Voll motiviert: So klappt es mit der Selbstmotivation

Können Sie sich noch an Ihre guten Vorsätze des letzten Jahres erinnern? Haben Sie sie umgesetzt und die Veränderungen bis […]

Willkommen in der Mut-Zone: So halten Sie Ihren Perfektionismus im Zaum

„Leichter leben“ – danach sehnt sich eigentlich jeder. Warum löst bereits der Gedanke an Leichtigkeit so ein positives Gefühl in […]

Willkommen in der Mutzone: Strategien für ein mutiges Leben

Früher ging das Leben so: erwachsen werden, Beruf ergreifen, Familie gründen und gut. Heute hören wir überall diese Stimmen, die […]